Die COVID-19 „Apokalypse“…

Auch beim alles beherrschenden Thema Corona werden die Schleier allmählich gelüftet. Erhellende Erkenntnisse finden sich vor allem abseits der Hauptstrom-Medien. Nachfolgend eine Zusammenstellung wichtiger Beiträge...
Andreas Hoose

Andreas Hoose

Wer sich in diesen turbulenten Tagen abseits der Mainstream-Medien über das Thema COVID-19 und die angeblichen „Impfungen“ gegen diesen neuartigen Erreger informiert, der kommt aus dem Staunen kaum noch heraus. Es sieht nämlich ganz danach aus, als würden wichtige Informationen von den großen Medien schlicht unterschlagen. Nachfolgend haben wir daher einige bemerkenswerte und kritische Beiträge zum Thema zusammengetragen.  Die Artikel-Sammlung wird regelmäßig aktualisiert. Für Selberdenker, und solche, die es werden wollen:

_______________________________________________________________

23. Oktober 2021:

Covid-«Impfstoffe» führen vermehrt zu Krebs…

Trotzdem werden die mRNA-Injektionen sogar krebskranken Menschen verabreicht.

Ein Beitrag von Nicole Délepine, Kinderärztin und Onkologin.

_______________________________________________________________

21. Oktober 2021:

81 Forschungsstudien zeigen, dass die natürliche COVID-Immunität dem Impfstoff überlegen ist…

Ein verblüffender Bericht über die natürliche Immunität gegen COVID im Vergleich zur Immunität, die durch eine Impfung vermittelt wird, zeigt nicht nur, dass die natürliche Immunität lang anhaltend ist, sondern auch, dass diejenigen, die sich von einer COVID-Infektion erholt haben, wahrscheinlich nicht von der Impfung profitieren werden.Das Brownstone Institute for Social and Economic Research hat in einer Übersicht über die veröffentlichten Arbeiten 81 Forschungsstudien gefunden, die zeigen, dass die natürliche Infektion die Impfung in Bezug auf einen dauerhaften Schutz übertrifft.

Die Ergebnisse sind besonders interessant, da die Forscher inzwischen wissen, dass die Immunität der Geimpften nachlässt und die Zahl der Durchbruchsinfektionen zunimmt, ganz zu schweigen davon, dass die Geimpften die Krankheit immer noch auf andere übertragen können.

Laut Brownstone bedeutet dies, dass die Vertreter des öffentlichen Gesundheitswesens „die Öffentlichkeit in die Irre führen“, wenn sie die Impfung als einzige Lösung zur Beendigung von COVID propagieren.

„Diese Studien haben auch gezeigt, dass die persönliche Schutzausrüstung (PSA) und die Masken im Gesundheitswesen im Wesentlichen unwirksam sind“, so Dr. Paul Elias Alexander. Alexander ist ein ehemaliger Assistenzprofessor für evidenzbasierte Medizin und Forschungsmethoden, der auch als leitender Berater für die COVID-Pandemiepolitik in den US-Gesundheitsdiensten tätig war.

_______________________________________________________________

20. Oktober 2021:

Verlieren Geimpfte ihr Immunsystem?

Dieser Frage geht der folgende Beitrag anhand von Daten des Public Health England Institute nach. Konkret würde das bedeuten, dass Geimpfte die Fähigkeit verlieren, Viren, Bakterien oder Krebszellen abzuwehren.

Nur für nervenstarke Selberdenker.

_______________________________________________________________

20. Oktober 2021:

US-Gesetzentwurf: 700.000 Dollar Geldstrafe bei Nichteinhaltung des Impf-Mandats…

Auf Seite 168 des 2.465 Seiten umfassenden Gesetzentwurfs findet sich eine Formulierung, die jedem, der an die gesundheitliche Freiheit glaubt, einen autoritären Schauer über den Rücken jagen sollte. Er sieht Geldstrafen für Arbeitgeber vor, die „vorsätzlich“, „wiederholt“ oder in schwerwiegender Weise gegen das Arbeitsgesetz verstoßen, unter anderem indem sie keine COVID-19-Impfungen oder regelmäßige COVID-19-Tests verlangen. Wie Forbes berichtet:

„Die erhöhten Bußgelder für Arbeitgeber könnten bei schweren Verstößen bis zu 70.000 Dollar und bei vorsätzlichen oder wiederholten Verstößen bis zu 700.000 Dollar betragen – fast eine dreiviertel Million Dollar für jede Strafe. Sollte das Gesetz in Kraft treten, könnte die Durchsetzung der Impf-Vorschriften Unternehmen, die sich nicht an die Vorschriften halten, sogar noch schneller in den Bankrott treiben als die 14.000 Dollar OSHA-Strafe, die im Rahmen des von Biden angekündigten Mandats vorgesehen sind.“

Falls Sie es nicht mitbekommen haben: Die Geldstrafe von 700.000 Dollar gilt für jeden Verstoß, was bedeutet, dass alle außer den allergrößten Unternehmen in den Bankrott getrieben werden, wenn sie die COVID-19-Vorschriften nicht vollständig einhalten oder die Kosten für wöchentliche COVID-19-Tests ihrer Mitarbeiter übernehmen.

_______________________________________________________________

15. Oktober 2021:

Die Menschen sind sich des Krieges nicht bewusst, der gegen sie geführt wird…

„Noch nie in der Geschichte wurde ein „Impfstoff“, der auch nur mit einem winzigen Bruchteil der Todesfälle in Verbindung gebracht wird, wie der mRNA-Impfstoff, zur weiteren Verwendung zugelassen. Trotz der bekannten und erwiesenen Gefährlichkeit des mRNA-Impfstoffs für junge Menschen übt die kriminelle Organisation Pfizer Druck auf ihre Diener bei der FDA aus, um die Injektion der tödlichen Substanz bei Fünfjährigen zu genehmigen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass jeder Fünfjährige, der geimpft wird, unfruchtbar wird.

Was ist das Ziel, das so weit reicht, dass die Botschaft auf den Tüten der Apotheken platziert und kontrolliert wird?

Offensichtlich der Profit für Big Pharma. Offensichtlich Kontrolle über die Menschen und die Fähigkeit, ihre Entscheidungen durch die Regierung zu diktieren. Nach dem, was wir über die Auswirkungen des mRNA-Impfstoffs auf die menschliche Fruchtbarkeit erfahren, geht es ganz offensichtlich um Bevölkerungskontrolle. Um die Bevölkerung erfolgreich zu reduzieren, muss man die Jungen töten oder sie unfruchtbar machen. Daher der Drang, 5-jährige Kinder zu impfen.

Anders ist es nicht zu erklären, dass renommierte Experten und Nobelpreisträger, die immer wieder aufhorchen lassen und Warnungen aussprechen, konsequent zensiert werden. Anders ist es nicht zu erklären, dass Krankenhäuser sich weigern, Nebenwirkungen des Impfstoffs zu melden, und sich weigern, das Leben von Covid-Patienten zu retten, indem sie sie mit HCQ oder Ivermectin behandeln. Anders ist es nicht zu erklären, dass das medizinische Establishment so tut, als seien die Varianten nicht das Ergebnis des Impfstoffs selbst.

In Anbetracht der Tatsache, dass der mRNA-„Impfstoff“ ohne die erforderlichen Studien im Rahmen einer „Notfallgenehmigung“ eilig in Gebrauch genommen wurde, ist die Behauptung des medizinischen Establishments, dass HCQ und Ivermectin trotz ihrer perfekten Sicherheitsbilanz nach 60 Jahren Verwendung beim Menschen von keinem Arzt verschrieben werden sollten, weil es keine Studien zur Bestimmung ihrer Wirksamkeit bei Covid gibt, nicht glaubwürdig.

Mit anderen Worten, das amerikanische medizinische Establishment vertritt den Standpunkt, dass wir Ihnen im Notfall eine lebensbedrohliche Injektion ohne Studien geben können, nicht aber ein bekanntes Heilmittel, das weltweit sicher und wirksam zur Vorbeugung und Heilung von Covid eingesetzt wird.“

Klartext von Paul Craig Roberts, ehemaliger stellvertetender US-Finanzminister…

_________________________________________________________________

14. Oktober 2021:

Holocaust-Überlebende fordern Ermittlungen wegen «Verbrechen gegen die Menschlichkeit» und des «Völkermords»…

Vera Sharav, Moshe Brown und Hillel Handler fordern in einem offenen Brief den Internationalen Strafgerichtshof auf, Ermittlungen aufgrund der schweren Nebenwirkungen der Impfkampagne aufzunehmen. (…)

In dem Schreiben erinnern die Holocaust-Überlebenden an den Grundsatz 1 des Nürnberger Kodex, der nach dem Zweiten Weltkrieg aufgestellt wurde. Unter anderem auch deswegen, weil die Nationalsozialisten medizinische Experimente wie Zwangssterilisationen an Menschen durchgeführt hatten. Gerade vor diesem Hintergrund sieht der Kodex unter anderem vor, dass für medizinische Experimente die «freiwillige Zustimmung» gegeben sein muss.

________________________________________________________________

13. Oktober 2021:

Etiketten-Schwindel: Die Impfung, die gar keine ist…

„Wussten Sie, dass mRNA-COVID-19-Impfstoffe keine Impfstoffe im Sinne der medizinischen und rechtlichen Definition eines Impfstoffs sind? Sie schützen weder vor einer Infektion noch vor deren Ausbreitung. In Wirklichkeit handelt es sich um experimentelle Gentherapien.

„Ich habe diese beunruhigende Tatsache in einem Interview mit der Molekularbiologin Judy Mikovits, Ph.D., erörtert. Während die mRNA-Spritzen von Moderna und Pfizer als „Impfstoffe“ bezeichnet werden und Nachrichtenagenturen und führende Gesundheitspolitiker sie so nennen, beschreiben die tatsächlichen Patente für die Injektionen von Pfizer und Moderna sie wahrheitsgemäß als „Gentherapie“ und nicht als Impfstoffe.“

Hier der vollständige Beitrag…

_______________________________________________________________

12. Oktober 2021:

Zwei Kinder in den USA erhalten versehentlich COVID-Impfstoff anstelle einer Grippeimpfung…

Das Ergebnis: Herzprobleme bei beiden Kindern…

_______________________________________________________________

12. Oktober 2021:

„Natürliche Immunität wahrscheinlich gleich oder besser als COVID-19-Impfung“

„Drei Wissenschaftler bei Pfizer sprachen über die Existenz einer natürlichen Immunität gegen COVID-19. Verdeckte Reporter zeichneten das Gespräch auf. Dabei gestand einer der Mitarbeiter auch, dass sie angewiesen wurden, dieses Thema nicht öffentlich zu diskutieren.

Natürliche Immunität bezieht sich auf den Schutz, den ein Mensch nach einer vollständigen Genesung von einer Krankheit erhält. Dass dies auch bei COVID-19 der Fall sein kann, bestätigte nun ein Pfizer-Wissenschaftler in einem undercover aufgenommenen Gespräch. Doch er geht noch weiter:

Wenn jemand von Natur aus immun ist, also COVID bekommen hat, hat er wahrscheinlich bessere – nein, nicht bessere – aber mehr Antikörper gegen das Virus“, so der Wissenschaftler.“

Hier der vollständige Beitrag…

_______________________________________________________________

11. Oktober 2021:

Der US-amerikanische „Impfsieger“ verzeichnet einen massiven Anstieg der Krankenhauseinweisungen wegen Covid-19…

„Obwohl rund 88 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates Vermont gegen das Coronavirus (Covid-19) geimpft sind, kommt es zu einem massiven Anstieg der Krankenhauseinweisungen wegen der Krankheit. (…)

Derzeit ist die Zahl der Krankenhauseinweisungen in Vermont fast auf Rekordniveau. Der September war der zweittödlichste Monat in diesem Bundesstaat, und der Oktober könnte einen neuen Rekord aufstellen.“

Hier der vollständige Beitrag…

_________________________________________________________________

31. August 2021:

Die Pandemie in den Rohdaten…
Der Informatiker, Zahlenmensch und „Erbsenzähler“ Marcel Barz macht sich auf die Suche nach Corona. Und findet am Ende heraus, dass nur Selberdenken zum Ziel führt. Selten war unser Motto so treffend, wie in diesem Fall…
_________________________________________________________________

06. August 2021:

Wie wirken die neuartigen mRNA-Impfungen?

Eine Frage, die sich derzeit viele Menschen stellen: Was passiert eigentlich im Organismus nach einer Impfung mit einem mRNA-Präparat? Anworten liefert der in diesen Tagen häufig zitierte Prof. Dr. Sucharit Bhakdi im folgenden Video. Der renommierte Mediziner gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Mikrobiologie. Unter anderem war Dr. Bhakdi Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Der folgende Beitrag könnte zu den wichtigsten zählen, die derzeit zum Dauerthema Corona zu finden sind.

Prädikat: Besonders empfehlenswert!

image_pdfPDFimage_printDrucken

Jetzt teilen!​

Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp

Die Kommentarfunktion wird nach zwei Wochen automatisch geschlossen.

3 Antworten

  1. Wieviele Morde darf die Pharmaindustrie im Namen der Gewinnmaximierung noch begehen, bis wir aufhören ihr zu vertrauen?
    Das Geschäft mit Medikamenten und Behandlungen war immer ein Geschäft mit der Angst.

    An alle aus der Kontrollgruppe / Ungeimpfte: BLEIBT STARK! Es kann nicht mehr lange gehen bis das Kartenhaus zusammenbricht.

    Liebe Grüsse

  2. Guten Tag Herr Hoose,
    eigentlich ist ja schon alles gesagt und müsste langsam in den Köpfen der Menschen ankommen, aber als Ungeimpfter muss man sich immer mehr Ausgrenzung gefallen lassen. Anbei noch 2 interessante Artikel und ein Hinweis auf ein Buch von Dr. med. Michael Nehls, ein habilitierter Molekular-genetiker, der darauf verweist, dass die Corona Krankheit erst durch eine fehlerhafte Immunreaktion durch schwere Mängel essenzieller Vitalstoffe entsteht.

    https://corona-transition.org/indiens-ivermectin-nachrichtensperre-das-geheimnis-ist-geluftet

    https://uncutnews.ch/dr-peter-mccullough-in-diesem-stadium-geht-es-nicht-um-impfstoffe-fuer-kinder-es-geht-um-eine-art-totalitaere-uebernahme-die-ueberall-auf-de

    Ich hoffe, der Wahnsinn hört bald auf, bleiben Sie gesund!
    Viele Grüsse Gudrun Ossig

  3. Hallo Frau Ossig,

    besten Dank für den interessanten Beitrag zu Ivermectin. Mit anderen Worten: Würde man der Weltgemeinschaft das Präparat im großen Stil verabreichen, wäre die Pandemie bereits beendet. Dass dies nicht geschieht, hat natürlich Gründe, die jedem mit einem Rest an gesundem Menschenverstand unmittelbar einleuchten.

    Herzliche Grüße und alles Gute!

Schreibe einen Kommentar